Publiziert von

Bruderinfo

Kommentar

  1. Alois says:

    Lieber Bruder W.F

    Das ist aber mal eine sehr interessante Erklärung, ich danke Dir und dem der Dir das diktiert hat.
    Ich kenne natürlich die WTO Erklärung, die schon sehr alt ist. Wenn man bedenkt dass der Geist unseres himmlischen Vaters erst dann das Geheimnis offenbart wenn er es zeitlich für angebracht hält, dann frage ich mich schon ob die WTO nicht einfach viel zu früh versucht hat mit ihrem menschlichen Verstand Geheimnisse zu lüften. Geheimnisse die ohne den heiligen Geist, den unser Herr Jesus uns sendet, gar nicht erkannt werden können.
    Das lese ich auch so in Jesaja heraus, meine Ansicht dazu in (Klammern):

    Jesaja 42
    1. Siehe, mein Knecht, (Jesus) den ich (der himmlische Vater) stütze, mein Auserwählter, an welchem meine Seele Wohlgefallen hat: Ich habe meinen Geist auf ihn gelegt, er wird den Nationen das Recht kundtun.
    2. Er wird nicht schreien und nicht rufen, noch seine Stimme hören lassen auf der Straße. (Jesus wirkt still)
    3. Das geknickte Rohr (Ausgeschlossene, Geächtete) wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht (Gläubige mit noch etwas Glauben an Jesus) wird er nicht auslöschen; er wird der Wahrheit gemäß das Recht kundtun.
    4. Er wird nicht ermatten noch niedersinken, bis er das Recht auf Erden gegründet hat (bis zu Jesus seinem Erscheinen); und die Inseln (einsame Gläubige, zerstreute Schafe) werden auf seine Lehre harren. –
    5. So spricht Gott, Jehova, der die Himmel schuf und sie ausspannte, der die Erde ausbreitete mit ihren Gewächsen, dem Volke auf ihr den Odem gab, und den Lebenshauch denen, die darauf wandeln:
    6. Ich, Jehova, ich habe dich (Jesus) gerufen in Gerechtigkeit und ergriff dich bei der Hand; und ich werde dich behüten und dich setzen zum Bunde des Volkes, zum Licht der Nationen:
    7. um blinde Augen aufzutun, um Gefangene (der WTO) aus dem Kerker herauszuführen, und aus dem Gefängnis, die in der Finsternis sitzen. –
    8. Ich bin Jehova, das ist mein Name; und meine Ehre gebe ich keinem anderen, noch meinen Ruhm den geschnitzten Bildern. (die WTO)
    9. Das Frühere, siehe, es ist eingetroffen, und Neues verkündige ich; ehe es hervorsproßt, lasse ich es euch hören.

    Jesus ist es der uns aus der Gefangenschaft der WTO befreit hat, körperlich und im Denken. Wer darüber grollt dass er ausgeschlossen wurde hat nicht erkannt, dass der Ausschluss sein musste, um aus der Gefangenschaft des neuzeitlichen Baal befreit zu werden.

    1. Kön. 18
    21. Da trat Elia zu dem ganzen Volke hin und sprach: Wie lange hinket ihr auf beiden Seiten? Wenn Jehova Gott ist, so wandelt ihm nach; wenn aber der Baal, so wandelt ihm nach! Und das Volk antwortete ihm kein Wort.

    Die Israeliten bei Elia konnten sich nicht zwischen Jehova und ihrem Baal entscheiden. Das bedeutet für uns Heute, solange ein Zeuge zwar Jesus nachfolgen möchte, aber den Absprung von der WTO nicht schafft, befindet er sich genau in der Situation wie die Menschen bei Elia. Deshalb sollte jeder meiner Geschwister unserem Höchsten und Jesus dankbar sein wenn er ausgeschlossen wird. Dann ist er von Jesus aus dem Gefängnis WTO befreit worden. Man kann natürlich auch einfach wegbleiben.

    Liebe Grüße
    Alois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + 3 =