Written by

Bruderinfo

Kommentare (16)

  1. Barbara Werner says:

    Liebe Brüder
    Ein interessanter Artikel. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass eine so unbedeutende Organisation wie die WTG den Reiter auf dem weissen Pferd darstellt. Ich glaube eher, dass es sich dabei um die NWO (neue Weltordnung) handelt, die die Weltregierungen am durchpeitschen sind. Die wollen ja mit ihrer geplanten Eine-Welt-Religion die fundamentalen (wirklich gläubigen) Christen ausrotten und die Übrigebliebenen beherrschen. Dass der Tod und der Hades etc. folgen, stimmt mit ihrem Ziel überein Ordnung aus dem Chaos schaffen zu wollen.
    Dies sind die Zionisten, die ihr eigenes Harmagedon herbeiführen wollen und Jesus die Krone streitig machen wollen, von denen in Offenbarung 2:9 gesagt wird „die sagen, sie selbst seien Juden, und doch sind sie es nicht“…

    Aber endlich mal wieder etwas zum Diskutieren „mit Fleisch am Knochen“, danke!
    Herzliche Grüsse
    Babs

    1. W.F. says:

      Liebe Barbara,

      herzlich Willkommen hier bei Bruderinfo und vielen Dank für Deinen Kommentar. Du hast geschrieben:

      Ein interessanter Artikel. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass eine so unbedeutende Organisation wie die WTG den Reiter auf dem weissen Pferd darstellt.
      – Zitat Ende.

      Dieses Argument wird immer wieder mal vorgebracht und es ist verständlich wenn man so denkt. Daher möchte ich das mal so veranschaulichen. Stell Dir vor, Du sitzt Sonntagmorgen am Kaffeetisch und liest die Zeitung. Auf der Titelseite steht:

      Dem Prominenten XY wurde die Identität gestohlen. All seine Konten wurden geplündert, in seinem Namen wurden teure Bestellungen abgesetzt und in seinem Namen wurden Lügen verbreitet, die nun dazu führten, dass er vor Gericht steht und sich für die Lügen, die in seinem Namen getätigt worden sind, verantworten muss. Wenn Du das liest, dann denkst Du vielleicht, was für ein armer Kerl, das ihm so übel mitgespielt worden ist, aber dann liest Du schon die nächste Meldung oder vielleicht den Sportteil usw.

      Nun stell Dir diese Szene noch einmal vor aber diesmal liest Du folgendes in der Zeitung:

      Barbara W. wurde die Identität gestohlen. All ihre Konten wurden geplündert, im Namen von Barbara W. wurden teure Bestellungen abgesetzt und im Namen von Barbara W. wurden Lügen verbreitet, die nun dazu führten, dass sich Barbara W. vor Gericht stehen soll und sich für die Lügen, die in ihrem Namen getätigt worden sind, verantworten muss.

      Was meinst Du, würdest Du nun einfach zur nächsten Meldung weitergehen oder den Sporteil lesen, nachdem Du das über Dich gelesen hast? Würdest Du das ignorieren oder würdest Du Dich nicht sofort um diese Angelegenheit kümmern? Nun übertrage mal den folgenden Bibeltext auf heute:

      5.Mo. 18:20-22; Nev.Ü:
      20 Doch der Prophet, der sich anmaßt, etwas in meinem Namen zu verkünden, das ich ihm nicht aufgetragen habe, oder der im Namen anderer Götter spricht, dieser Prophet muss sterben. 21 Wenn du aber denkst: ‚Woran soll ich erkennen, welches Wort nicht von Jahwe kommt?‘ –22 Wenn der Prophet etwas im Namen Jahwes sagt, das sich nicht erfüllt und nicht eintrifft, dann hat Jahwe nicht durch ihn gesprochen. Der Prophet hat es sich angemaßt. Du brauchst dich vor ihm nicht zu fürchten.“

      In welchem Namen prophezeien sie? Haben sich ihre Prophezeiungen erfüllt? Weil wenn sie es nicht haben, dann hat es Jehova nicht gesprochen, wir brauchen nicht darauf hören.

      Kann Jehova jedoch jemanden ignorieren, der in seinem Namen falsch prophezeit hat auch wenn es sich dabei um die Führer einer noch so unbedeutende kleinen Religionsgemeinschaft handelt? Sie selbst haben sich in den Fokus unseres Schöpfers gerückt, gerade weil sie alle Aussagen in seinem Namen treffen.

      Wenn Du in der rechten Spalte etwas runterscrollst, dann findest Du eine Rubrik: “Passende Bibeltexte zur WTG”
      Schau Dir diese mal an, wie oft sie genauso handeln wie es in der Bibel steht. So oft, dass es schon kein Zufall mehr sein kann.

      Übrigens auch der Text aus der Offenbarung 2:9 und 3:9, trifft auf sie zu. Sie sagen sie sind das “geistige Israel”. Das Volk Israel sind die Juden. Wenn sie also sagen, sie sind das “geistige Israel” behaupten sie von sich selbst, sie seien Juden und doch sind sie es nicht.

      Hast Du auch den 1.ten Teil über die Apokalyptischen Reiter gelesen? Dann hätte ich nämlich mal die Frage:

      Kann jemand noch antichristlicher handeln, als wenn er Jesus in die Rolle des Apokalyptischen Reiters steckt, welcher den Antichristen darstellt? Wieviele Religionsgemeinschaften kennst Du, die das genauso sehen?
      Gleichzeitig verweigern sie ihren Gläubigen von den Symbolen des Abendmahls zu nehmen, während das in den großen Kirchen jeder darf. Da kommt schon einiges zusammen, was bei Ihnen anders läuft als in den meisten Religionen. Ich schreibe Dir später noch eine Frage, das ein biblisches Rätsel in der Offenbarung ist.

      Ich wünsche Dir und allen anderen hier einen schönen Sonntag. Leider regnet es.

      L.G. W.F.

    2. W.F. says:

      Liebe Barbara,

      ich wollte Dir ja noch ein Rätsel aus der Offenbarung nennen. Schau Dir mal diese Bibeltexte an:

      Off. 13:15 Und es wurde ihm gegeben, Geist zu verleihen dem Bild des Tieres, damit das Bild des Tieres reden und machen könne, dass ALLE, die das Bild des Tieres nicht anbeteten, getötet würden.

      Off. 20: 4 Und ich sah Throne und sie setzten sich darauf, und ihnen wurde das Gericht übergeben. Und ich sah die Seelen derer, die enthauptet waren um des Zeugnisses für Jesus und um des Wortes Gottes willen und die nicht angebetet hatten das Tier und sein Bild und die sein Zeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und auf ihre Hand; diese wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre.

      Off. 16:1 Und ich hörte eine große Stimme aus dem Tempel, die sprach zu den sieben Engeln: Geht hin und gießt aus die sieben Schalen des Zornes Gottes auf die Erde! 2 Und der erste ging hin und goss seine Schale aus auf die Erde; und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Zeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten.

      ALLE die das Bild des wilden Tieres NICHT anbeten, werden getötet werden. Weil sie getötet werden, werden sie von Gott gesegnet und regieren mit Christus tausend Jahre. Über die anderen Menschen, die das Bild des wilden Tieres angebetet haben, werden die Zornschalen Gottes ausgegossen. Also entweder bist Du getötet worden oder du lebst und musst die Zornschalen Gottes über Dich ergehen lassen. Wie ist es aber dann möglich, dass auch die nachfolgenden Bibeltexte wahr sind?

      1.Thes. 4:15 Denn das sagen wir euch mit einem Wort des Herrn, dass wir, die wir leben und übrig bleiben bis zum Kommen des Herrn, denen nicht zuvorkommen werden, die entschlafen sind. 16 Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Ruf ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und die Toten werden in Christus auferstehen zuerst. 17 Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken, dem Herrn entgegen in die Luft. Und so werden wir beim Herrn sein allezeit.

      1.Kor. 15: 51 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden, 52 in einem Nu, in einem Augenblick, bei der letzten Posaune; denn posaunen wird es, und die Toten werden auferweckt werden, unvergänglich sein, und wir werden verwandelt werden. 53 Denn dieses Vergängliche muss Unvergänglichkeit anziehen und dieses Sterbliche Unsterblichkeit anziehen.

      Wie kann es Lebende geben, die beim Kommen von Jesus verwandelt werden, wenn doch alle getötet worden sind?
      Dann müssten doch alle die mit Christus regieren auferstehen, es dürfte aber niemanden geben, der noch am Leben ist, ohne entschlafen zu sein. Es dürfte somit niemanden geben, der mit weißen Gewändern aus der großen Drangsal kommt. Es dürfte ausschliesslich eine Auferstehung geben. Das ist das Rätsel und es gibt auch eine Lösung, dass alle Bibeltexte wahr sind. Das zeigt aber, dass es nicht die Zionisten sein können.

      L.G. W.F.

  2. Manfred says:

    Liebe Geschwister,

    hat jemand eine logische Erklärung, warum sich die LK eigentlich das quadratische blaue Logo mit den 6 Zeichen darauf ausgedacht hat? Warum frage ich das?

    Weil seltsamerweise das Weiße Haus auch so ein Logo hat, das findet man aber nicht gleich, denn es wird nur auf Videos vom Weißen Haus oben rechts in der Ecke eingeblendet. Warum ich da überhaupt darüber nachdenke, liegt an einem Artikel auf der jw Internetseite, wer das wilde Tier aus Offenbarung 13 ist. Dort schreiben sie, ich zitiere:

    Wofür steht das wilde Tier mit den sieben Köpfen in Offenbarung 13?

    Die Antwort der Bibel

    Das wilde Tier mit den sieben Köpfen, das zum ersten Mal in Offenbarung 13:1 erwähnt wird, steht für das weltweite politische System. – Zitat Ende.

    Zu der Aussage an sich, muss man schon mal sagen, dass die Bibel nicht aussagt, dass dieses Tier das weltweite politische System ist. Das behauptet hier die LK einfach. Aber daraum geht es jetzt nicht. Vielmehr geht es darum, dass die LK sehr darauf bedacht ist, dass sich ihre Anhänger von der Welt getrennt halten. Da müssen Brüder ihre Arbeitsstellen kündigen, weil diese zu eng mit der jeweiligen Regierung verbunden ist und man sich ja von der Welt absondern sollte gemäß Joh. 15:19. Dazu gibt es auch einen WT Arktikel: „Wie man Distanz zur Welt halten kann“.

    Wenn also das wilde Tier aus der Offenbarung 13 das weltweite politische System sein soll und man sich gleichzeitig von der Welt getrennt halten soll, dann doch wohl auf jeden Fall von genau diesem System oder nicht?

    Mir ist aufgefallen, dass die Amerikanische Regierung in Videos die vom Weißen Haus handeln, ein quadratisches blaues Logo mit 6 Zeichen hat. Leider kann ich hier kein Bild ein fügen, daher versuche ich es nur mit der Schrift:

    wh
    .gov

    Zum Vergleich das von der LK:

    jw
    .org

    Es ist schon interessant, dass das jw Logo folgende gleichen Merkmale aufweist, wie das vom Weißen Haus, was ja nach ihren eigenen Aussagen zum wilden Tier aus Offenbarung 13 gehört:

    1. Es handelt sich um ein quadratisches Logo
    2. Das Logo ist ebenfalls blau
    3. Es haben beide 6 Zeichen auf dem Logo
    4. Sogar die Anordnung der 6 Zeichen ist gleich
    5. Das „W“ vom Weißen Haus Logo ist die gleiche Schrift wie das „W“ vom Wachtturm

    Fünf Merkmale vom Logo eines zum wilden Tier gehörenden Gebildes findet sich innerhalb der „einzigen wahren Religion“ wieder, die sich strikt von der Welt getrennt halten will. Wenn ich mich davon distanzieren wollte, würde ich dann nicht vermeiden, solche Ähnlichkeiten hervorzurufen?

    Ist es für eine amerikanisch geführte Religionsgemeinschaft evt. möglich, dass aus Versehen gemacht zu haben, frei nach dem Motto, wir haben das Logo des Weißen Hauses noch nie wahrgenommen, obwohl sie in diesem Land leben und um das sich die ganze Welt zu drehen scheint? Oder sind die Verbindungen zum „wilden Tier“ doch viel enger als angenommen? Das wäre natürlich wieder ganz schön antichristlich, wenn man vorgibt nur Christus zu dienen und dann doch mit dem wilden Tier gemeinsame Sache macht. Ach Verzeihung, sie dienen ja gar nicht Christus, sondern nur Jehova, das wird ja mehr als deutlich, wenn man ihre Publikationen liest. Welche Antwort hat denn darauf die Bibel?

    Und ich stelle hier keine eigene Behauptung auf, sondern ich gebe die Antwort tatsächlich aus der Bibel:

    Joh. 3:36 Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben; wer aber dem Sohn nicht gehorcht, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.

    Joh. 5:23 damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

    1. Joh. 2:22 Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Der ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet.
    1.Joh. 2:23 Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht; wer den Sohn bekennt, hat auch den Vater.

    1. Joh. 5:10Wer an den Sohn Gottes glaubt, hat das Zeugnis in sich; wer Gott nicht glaubt, hat ihn zum Lügner gemacht, weil er nicht an das Zeugnis geglaubt hat, das Gott über seinen Sohn bezeugt hat.

    1. Joh. 5:12Wer den Sohn hat, hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht.

    2.Joh.9: Jeder, der weitergeht und nicht in der Lehre des Christus bleibt, hat Gott nicht; wer in der Lehre bleibt, der hat sowohl den Vater als auch den Sohn.

    Gehorchen Sie dem Christus, der sagte seine Jünger sollten kein Teil der Welt sein, wenn sie so massive Ähnlichkeiten mit dem wilden Tier haben? Darüber kann sich jeder selbst eine Meinung bilden, wenn er auf facebook die Seite vom weißen Haus aufruft und sich dann die Videos aufruft um das Logo sehen zu können.

    Ich möchte mit einem Wort meinen Kommentar beenden und zu allen ZJ sagen:

    „Erwachet“

    Liebe Grüße Manfred

    1. piti says:

      Lieber Manfred,
      ich finde leider kein blaues Logo von wh.gov.
      Nur ein Weisses. Und da hat die Schrift keine Ähnlichkeit.
      Friede pit

      1. Manfred says:

        Lieber Pit,

        das logo findest Du nur in Videos die direkt vom Weißen Haus stammen. Hauptsächlich sieht man es, wenn man die Seite vom Weißen Haus in facebook wh.gov eingibt. Wenn man dann ein bischen runterscrollt, findet man ein Video von gestern, da kann man es sehr gut erkennen, da das blaue Logo das weiße Haus überlagert. Oben rechts im Eck. Das Video ist vom 2.10.17 um 20:40 Uhr. Sieht halt von der Farbgestaltung und Aufmachung sehr gleich aus.

        Und ich frage mich halt, warum die ein so ähnliches Logo wie ein angebliches Mitglied von dem wilden Tier aus der Offenbarung hat. Es ist ja nicht so, dass man nicht auch ein eigenes hätte gestalten können oder nicht? Man hat den Eindruck, dass sie nur die Buchstaben getauscht haben und evt. ein klein wenig den Farbton geändert hätten. Der Rest ist geblieben.

        Firmen haben für so eine Ähnlichkeit durchaus schon Abmahnungen ausgesprochen, damit der andere nicht mit Ihnen verwechselt werden kann.

        Liebe Grüße Manfred

        1. Alois says:

          Lieber Wolfgang

          Du hast recht, Firmen lassen sich Logos schützen und wenn eine andere Firma ein ähnliches Logo verwendet, das zu Verwechslungen führen kann, wird auf Unterlassung der Verwendung geklagt.
          Das ist aber nicht so wenn beide Firmen demselben Besitzer gehören.

          Matth. 4:
          8. Wiederum nimmt der Teufel ihn mit auf einen sehr hohen Berg und zeigt ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und spricht zu ihm:
          9. Alles dieses will ich dir geben, wenn du niederfallen und mich anbeten willst.
          10. Da spricht Jesus zu ihm: Geh hinweg, Satan! Denn es steht geschrieben: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen.“

          Damit ist wieder einmal alles gesagt!

          Liebe Grüße
          Alois

  3. W.F. says:

    Liebe Schwestern, Liebe Brüder,

    zu dem Artikel:

    Ist der Mensch der Gesetzlosigkeit, der Antichrist, der böse Sklave und das 4.te wilde Tier aus Dan 7, der Gleiche?

    hatte ich folgendes geschrieben, ich zitiere:

    “Damit wurde mit der Jahreshauptversammlung am 06.10.12 offenbart wer in Wirklichkeit der Mensch der Gesetzlosigkeit ist. Es sind nicht alle „Gesalbten“, sondern nur diese 8 Personen. Da die wahren Jünger Jesu der „Tempel Gottes“ sind, erhebt sich dieser Mensch über alles und jeden, den Gott für seinen Tempel auserwählt hat und schließt diese unbarmherzig aus den Versammlungen aus. Denn die Nachfolger Jesu Christi werden diesem Menschen der Gesetzlosigkeit keine Ehre geben, die nur unserem Herrn Jesus Christus und seinem Vater gebührt.” – Zitat Ende.

    Mir geht es insbesondere um diesen Satz:
    Es sind nicht alle „Gesalbten“, sondern nur diese 8 Personen.

    Vorgestern habe ich mich mit jemandem über dieses Thema unterhalten und da ist mir erst so richtig bewusst geworden, warum die Jahreshauptversammlung von 2012 und der spätere Studien WT vom 15.07.13 so ausserordentlich schlimm gewesen ist.

    Ja, sicherlich hat es auch damit zu tun, dass sie als Mensch der Gesetzlosigkeit geoutet haben und die anderen Gesalbten von dem “Amt des treuen und verständigen Sklaven” ausgeschlossen haben. Es war ja tatsächlich schon immer so, dass die übrigen Gesalbten die auf der Erde verteilt lebten, keine “Speise” ausgeteilt haben.

    Wenn man aber an das Bild aus der Offenbarung vom Berg Zion denkt, dass dort 144.000 und das Lamm stehen, weswegen man auch ab und zu die Bezeichnung von 144.000 und Einer in den Versammlungen gehört hat, dann haben sie damit nicht nur die anderen menschlichen Gesalbten von diesem “Amt” ausgeschlossen, sondern auch Jesus Christus den Sohn Gottes. Denn sie behaupteten ja, dass es nur die damals 8 Glieder der LK seien.

    Sie haben schon sehr viel länger, Jesus auf das Abstellgleis geschoben und ihn nicht geehrt. Über das “Amt des treuen und verständigen Sklaven” war Jesus aber immer noch als der “Eine” involviert. Wenn sie aber behaupten, dass nur die Glieder der aktuell lebenden LK zum “Treuen und verständigen Sklaven” gehören, haben Sie Jesus endgültig entfernt. Und damit hätten sie das “beständige Opfer” entfernt, ein für alle Mal. Denn Jesus ist das “beständige Opfer”, das für immer Gültigkeit hat und nie ersetzt werden muss.

    Das ist mit Sicherheit ein negativer Meilenstein in der Historie dieser Religionsgemeinschaft. Denn nun sind nur die die Glieder der LK für die Rettung und Austeilung der “geistigen Speise” zuständig. Und nachdem sie den König aus dem Königreich Jehovas entfernt hatten, war es nur noch ein kleiner Schritt, ihr eigenes Zeichen an den Königreichssälen anzubringen. Dieses Zeichen ist für sie so wichtig, dass sie an unserem früheren Königreichssaal sogar eines vorne und an der Seite anbringen liessen, damit es auch ja jeder sieht. Solange dieser Königreichssaal bestand, war immer nur vorne die Bezeichnung angebracht:

    “Königreichssaal der Zeugen Jehovas”

    Aber nun prankt außen an 2 Seiten das große blaue jw.org Logo. So was kann man sich nur trauen, wenn man den König und Besitzer abgesetzt und aus ihrer Mitte entfernt hat.

    Oder kennt ihr aus der Geschichte, auch nur ein Beispiel, wo ein König zugelassen hätte, dass man das Wappen seines Sklaven an das Schloss gehängt hätte. Sind die Wappen nicht erst dann geändert worden, wenn der König gestürzt war und ein anderer das Zepter übernommen hat?

    Mit dieser Jahreshauptversammlung und dem Studien WT vom 15.7.13 hat die LK genau das getan. Sie haben den König Jesus Christus gestürzt und an die Heiligtümer Gottes ihr eigenes Wappen aufgehängt. Das ist das schlimmste, was man hätte tun können, den König des Königreiches Jehovas aus seinem eigenen Reich zu werfen.

    Übrigens hatte Jesus genau dazu ein Gleichnis geredet, von den Pächtern des Weinberges. Diese haben irgendwann den Sohn getötet, damit sie den Weinberg bekommen könnten. Schon interessant, das dies auch hier wieder einmal anwendbar ist.

    L.G. W.F.

    1. Alois says:

      Lieber Bruder W.F.

      Danke für die sehr interessante Ergänzung.
      Mir wurde mit der Zeit auch immer mehr klar, dass die WTG und LK unseren Herrn Jesus bereits entsorgt hat. Damit verhalten sie sich wie ein Antichrist und sind vermutlich auch der in der Bibel genannte Antichrist.

      Eine Frage hätte ich jedoch, wann war genau die Jahreshauptversammlung? (Datum)

      Liebe Grüße
      Alois

      1. W.F. says:

        Lieber Bruder Alois,

        die besagte Jahreshauptversammlung war am 6.10.2012 und 185 Tage später kam am 11.04.2013 der Studien WT vom 15.07.2013 heraus. Das war dann der 4 teilige Artikel über das „neue hellere Licht“ über den „Treuen und verständigen Sklaven“.

        L.G. W.F.

  4. W.F. says:

    Liebe Brüder,

    vielen Dank für Eure Kommentare. Ich sehe es genauso wie Alois, dass die Reiter nacheinander los geritten sind und reiten, bis Christus kommt und sie endgültig absetzt in dem was sie tun.
    Zu dem was BeröerChrist geschrieben hat, möchte ich gerne einen Bibeltext hinzufügen. Es geht um diesen Satz hier, ich zitiere:

    „Stattdessen bezeichnet man mich bereits in vorauseilendem Gehorsam als Abtrünnigen, dessen Äußerungen man ungelesen ignorieren sollte.“ – Zitat Ende.

    Der Text der mir dazu eingefallen ist lautet:
    Off. 13:15; Elb: 15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres Odem zu geben, so dass das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten.

    Wenn der angekündigte Verführer (Antichrist) die Menschen durch nichtchristliche Lehren verführt und von Jesus wegzieht, dann ist klar, dass er jeden der dazu beitragen könnte, dass er auffliegt, so schnell wie möglich mundtot macht. Alleine aus dem Grund, damit er nicht noch weitere Personen ebenfalls zum aufwachen bringt.

    Eines ist doch klar:

    „Die Wahrheit braucht sich vor der Lüge nicht zu verstecken. Die Lüge vor der Wahrheit aber schon.“

    L.G. W.F

  5. Manfred says:

    Liebe Brüder,

    es gibt einen Artikel über die Gemeinschaft der Zeugen Jehovas:

    deutsch.rt.com/gesellschaft/57363-rt-spezial-seltener-einblick-in-die-welt-der-zeugen-jehovas-freiheit-missbrauch-und-verbote/

    Da sagt ein Professor Michael Utsch (Experte für Weltanschauungsfragen) u.a. folgendes, ich zitiere:

    „Wer nicht zur ihrer Religionsgemeinschaft gehört, sei laut deren Lehre verdammt, so der Honorarprofessor für Religionspsychologie. Außerdem merkte der Gelehrte an, dass all das extra-biblische Material der Zeugen Jehovas, besonders die beiden Zeitschriften Erwachet! und Der Wachtturm, die Religionsgemeinschaft praktisch nicht mehr zum Christentum zählen lässt. Zu abwegig seien die theologischen Abweichungen vom weltweiten christlichen Glaubenskonsens. Diese beiden Publikationen sind mit Abstand die auflagenstärksten insgesamt weltweit. …“ – Zitat Ende.

    Er schreibt hier, dass aufgrund der Inhalte in den Zeitschriften, diese Gemeinschaft sich nicht mehr zu Christentum zählen lässt. Wenn diese Zeitschriften nicht mehr christlich sind, sind sie dann antichristlich?
    Und obwohl diese nicht zu den christlichen Schriften zählen, sind sie mit Abstand die auflagenstärksten insgesamt weltweit.???

    Da braucht man ja nur eins und eins zusammen zählen.

    Liebe Grüße Manfred

  6. Alois says:

    Liebe Schwestern und Brüder

    ich finde den Vortrag sehr gelungen und einleuchtend.
    Danke dafür!

    Ergänzend möchte ich bemerken, dass in Offenbarung 6:2 das weiße Pferd losgezogen ist. Danach bei jedem öffnen eines weiteren Siegels das zweite, dritte und vierte Pferd.
    Man könnte meinen es wäre ein Staffellauf der Pferde hintereinander, aber das steht nicht da. Ich glaube das weiße Pferd läuft los, nach einer gewissen Zeit startet zusätzlich das feuerrote Pferd, wieder nach einer gewissen Zeit zusätzlich das schwarze Pferd und wiederum nach einer gewissen Zeit zusätzlich das fahle Pferd.
    Ich glaube dass die Pferde, nachdem sie zeitversetzt hintereinander gestartet sind, alle gemeinsam reiten bis Jesus kommt der in Vers 10 wohl gemeint ist.
    Denn dass die vier Reiter die richtig glaubenden Seelen getötet haben, kann man annehmen, wenn man den Vers 9 auf die Verse davor bezieht.

    Wenn man davon ausgeht, dass die 4 Reiter den Lauf der Zeit und die Geschehnisse in einer Religionsgemeinschaft beschreiben, so muss man sich mit größeren Zeiträumen beschäftigen. Denn die von mir vermutete Religionsgemeinschaft war vor einigen Jahrzehnten noch verhältnismäßig gut aufgestellt. Alle waren begeistert und wähnten sich in der richtigen Religion.

    Man hatte die Täuflinge zwar an die Organisation herangeführt, aber noch auf Jesus getauft. Nur sehr selten wurde jemand wegen Abtrünnigkeit die Gemeinschaft entzogen (geistig getötet). Der weiße Reiter war damals schließlich alleine und mit einem Bogen kann man prozentual auf eine große Menschenmenge bezogen, nicht viele Menschen töten. Auch hatte man sich nicht so verbohrt gegen Jesus gestellt wie das Heute der Fall ist. So wie es Heute ist, dass jemand der gewisse Lehren infrage stellt gleich die Gemeinschaft entzogen wird, das wird durch das fahle Pferd beschrieben. Dem Töten durch Gemeinschaftsentzug ging die Zeit des Erscheinens des schwarzen Pferdes voraus, denn das Volk ist seit dem Losreiten des fahlen Pferdes extrem dem geistigen Hunger ausgesetzt, weil nichts Wahrhaftiges von Jesus gekommen mehr gelehrt wurde. Die gute Speise (von Jesus durch den Hl. Geist) war kaum noch zu bekommen und deshalb sehr teuer.
    Auch am Ende des Verses 8 genannten wilden Tiere sind nichts anderes als die Fürsten und Richter (Komitee) des Volkes Gottes:
    Prophetischer Beweis in Zeph. 3
    3. Ihre Fürsten in ihrer Mitte sind brüllende Löwen; ihre Richter sind Abendwölfe, die nichts für den Morgen übriglassen.

    Wenn man die Bibel als Ganzes sieht, als das Wort Gottes um uns zu lehren, ist ganz klar dass wir in den letzten Jahren leben bevor Jesus erscheint, denn das letzte Pferd ist längst losgezogen. Danach kommt das was in Offbg. 6 genannt ist:
    10. Und sie riefen mit lauter Stimme und sprachen: Bis wann, o Herrscher, der du heilig und wahrhaftig bist, richtest und rächst du nicht unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen?
    11. Und es wurde ihnen einem jeden ein weißes Gewand gegeben; und es wurde ihnen gesagt, daß sie noch eine kleine Zeit ruhen sollten, bis auch ihre Mitknechte und ihre Brüder vollendet sein würden, die ebenso wie sie getötet werden würden.

    Ich glaube wir befinden uns momentan in der Zeit des Verses 11 und es gilt im Glauben an Jesus und seine Rettung zu warten, bis der letzte Bruder und die letzte Schwester der Erde sich entschieden hat, ob er oder sie Jesus oder der Organisation folgen möchte.

    Warten wir und harren aus, Jesus wird ganz bestimmt denjenigen das Leben schenken die der himmlische Vater ihm gegeben hat! (Johannes 17)

    Liebe Grüße
    Alois

    1. Alois says:

      Der Satz oben muss so heißen:

      Dem Töten durch Gemeinschaftsentzug ging die Zeit des Erscheinens des schwarzen Pferdes voraus, denn das Volk ist seit dem Losreiten des SCHWARZEN Pferdes extrem dem geistigen Hunger ausgesetzt, weil nichts Wahrhaftiges, das von Jesus gekommen ist, mehr gelehrt wurde.

  7. Fred says:

    Und ich finde es gut, dass der Artikel doch offen gehalten ist, dass jeder seine eigenen Schlüsse ziehen kann (die Spur ist zwar mehr als eindeutig, aber das ist ja nicht die Verantwortung des Schreibers).

  8. BeröerChrist says:

    Diese Argumentationskette ist erstaunlich plausibel und im Vergleich zu vielen Dinge, die im WT oder anderen Puplikationen der WTG geschrieben stehen, sogar einleuchtend. Unterm Strich wäre es ganz schön viele Zufälle, wenn es anders sein sollte als du hier schreibst. Sie arbeiten aktiv und mit großer Intensität daran, dass ausschließlich ihnen nachgefolgt wird. Die Veröffentlichungen der letzen Monate zeigen da einen ganz klaren Anstieg der Häufigkeit und auch der Klarheit mit der das kommuniziert wird. Jedem aufrichtigen Christ müssen diese Worte schlichtweg im Hals stecken bleiben, wenn er sie ließt. Mich persönlich widern sie an. Ich erlebe, wie angebliche Hirten sich weigern, ihren eigenen Glauben zu prüfen. Stattdessen bezeichnet man mich bereits in vorauseilendem Gehorsam als Abtrünnigen, dessen Äußerungen man ungelesen ignorieren sollte. Es besteht noch nicht mal ein Ansatz von Aufrichtigkeit oder dem Willen für das einzutreten, was wahr ist. Die Bibel selbst wird als Grundlage nicht mehr anerkannt. Nur was die LK äußert ist die Wahrheit. So weit haben sie es schon geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 3 =