Written by

Bruderinfo

Kommentare (5)

  1. egon78 says:

    Ich selbst beschäftige mich schon länger mit Matthäus 24:45 und möchte folgendes darlegen:

    1) Es ist ein Gleichnis. Jesus griff stets bei seinen Gleichnissen auf Sitiationen oder Umstände zurück, um geistige Dinge verständlicher zu machen. In diesem Fall, darauf ,dass Sklaven sich um die Angelegenheiten des Herrn kümmern sollten, wenn dieser weg war und er wird ihn danach beurteilen, wenn er züruck kommt. Jesus erzählte dieses Gleichnis unmittelbar nach der Ermahnung in Vers 42 zu wachen, weil man die Ankunftszeit nicht kennt.
    Frage: Ist es richtig irgendwie zu ermitteln wann das Ende kommt, laut diesen Worten?

    2) Das Gleichnis ist mit Vers 51 zu Ende. Was veranlasst einen bösen Sklaven zu schlagen? Sein Herr säumt anscheinend zu kommen.
    Frage: Säumte Jesus nicht schon oft zu kommen, weil das Ende „vorausberechnet“ wurde, er aber nicht zu diesem Zeitpunkz kam?

    3) Es IST ein Gleichnis. Somit lässt sich nur eine Eigenschaft mit der Wirklichkeit vergleichen. Sich treu seiner Aufgabe zu widmen und seine Kompetenzen nicht zu überschreiten. Einen bustäblichen Sklaven, der eingesetzt ist, kann ich nicht ableiten. Denn warum sollte dieses Gleichnis buchstäblich aufzufassen sein, während sonst alle sinnbildlich sind. Wo sind denn die buchstäblichen Jungfrauen, die sich vorbereiten Jesus zu empfangen? Oder dann hätte Jesus die buchstäbliche Hölle gelehrt (Lazarus und der Reiche) Das kann nicht sein. Wichtige Lehrpunkte werden durch Gleichnissen veranschaulicht und sind nicht Ganzes buchstäblich aufzufassen. (Sonst müssten wir alle ohne Auge und Hand rumrennen – Bergpredigt)

  2. BCnet says:

    Ich danke dir für diesen gut recherchierten Artikel! Als ich den WT-Artikel gelesen habe, der deinen Ausführungen als Grundlage dient, haben sich mir die Nackenhaare aufgestellt. Diese Dreistigkeit muss man sich erstmal einfallen lassen!

    JESUS CHRISTUS ALS SOHN GOTTES UND VOLLKOMMENDER KÖNIG IST TROTZ DER UNTERSTÜTZUNG DER EBENFALLS VOLLKOMMENEN ENGEL UND DES VOLLKOMMENEN HEILIGEN GEISTES NICHT IN DER LAGE, SEIN VOLK MIT VOLLKOMMENER SPEISE ZU VERSORGEN!!!

    Und ich weiß bereits jetzt, dass bei der Betrachtung dieses WT-Artikels wieder alle begeistert sein werden. Dabei sollten sie von ihren Plätzen aufspringen und vor Entrüstung zerplatzen! Diese totale Verblendung und Ignoranz biblischer Anweisungen ist wahrlich beeindruckend.

    Ich möchte mal kurz eine Argumentation zu einem anderen Thema beifügen, weil mir das in den letzten Tagen aufgefallen ist. Jehovas Zeugen feiern heute ja keins der „christlichen“ Feste. Warum? Weil man den Ursprung geprüft und herausgefunden hat, dass der auf keinen Fall christlicher Natur ist. Jetzt prüfe man doch mal den Ursprung der Lehre von 1914. Man wird feststellen, dass auch hier keine bibische Erkenntnis die Grundlage bildete. Und trotzdem darf man diese Irrlehre nicht verwerfen.

    Noch eine Frage… Die LK schreibt ja selber, dass sie sich irrt und das ist ja für jeden, der es erkennen möchte auch offensichtlich. Trotzdem ignorieren 8 Millionen Zeugen Jehovas die Anweisung von Jesus persönlich: „Tut dies immer wieder, zur Erinnerung an mich.“ und weigern sich von den Symbolen zu nehmen, weil die LK hier eine Irrlehre nachgelegt hat. Warum werden die denn nicht wach?

    1. Manfred says:

      Lieber BCnet,

      zuerst muss ich Dir sagen, dass dieser Satz von Dir:
      JESUS CHRISTUS ALS SOHN GOTTES UND VOLLKOMMENDER KÖNIG IST TROTZ DER UNTERSTÜTZUNG DER EBENFALLS VOLLKOMMENEN ENGEL UND DES VOLLKOMMENEN HEILIGEN GEISTES NICHT IN DER LAGE, SEIN VOLK MIT VOLLKOMMENER SPEISE ZU VERSORGEN!!!

      …ganz hervorragend zusammengefasst hat, was der Grundtenor in diesem WT Studienartikel ist. Zu Deiner Frage: Warum werden die denn nicht wach? – Zitat Ende.

      Möchte ich einen Text aus der Bibel zitieren:

      2.Thes.2:3-12; Luth:
      3 Lasst euch von niemandem verführen, in keinerlei Weise; denn zuvor muss der Abfall kommen und der Mensch des Frevels offenbart werden, der Sohn des Verderbens. 4 Er ist der Widersacher, der sich erhebt über alles, was Gott oder Heiligtum heißt, sodass er sich in den Tempel Gottes setzt und vorgibt, er sei Gott. 5 Erinnert ihr euch nicht, dass ich euch dies sagte, als ich noch bei euch war? 6 Und jetzt wisst ihr, was ihn noch aufhält, bis er offenbart wird zu seiner Zeit. 7 Denn das Geheimnis des Frevels ist bereits wirksam; nur muss der, der es jetzt aufhält, erst hinweggetan werden; 8 und dann wird der Frevler offenbart werden. Ihn wird der Herr Jesus töten mit dem Hauch seines Mundes und wird ihm ein Ende machen durch seine Erscheinung, wenn er kommt. 9 Der Frevler aber wird kommen durch das Wirken des Satans mit großer Kraft und lügenhaften Zeichen und Wundern 10 und mit jeglicher Verführung zur Ungerechtigkeit bei denen, die verloren werden. Denn sie haben die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen, dass sie gerettet würden. 11 Und darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, dass sie der Lüge glauben, 12 auf dass gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glaubten, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit.

      Gerade die Verse 9-12 zeigen, dass diejenigen die nicht die Wahrheit Gottes annehmen wollten nun die Lüge glauben. Sie haben ihre Lust an der Ungerechtigkeit. Bestes Beispiel ist Mat 24:29. Laut der Bibel steht in diesem Text das Jesus nach der Drangsal kommt. Die Zeugen glauben das aber nicht. Sie glauben lieber die Lüge, das Jesus in oder während der Drangsal kommt. Offensichtlicher geht es ja schon nicht mehr.

      Liebe Grüße Manfred

      1. Alois says:

        Lieber Manfred, liebe Geschwister

        Ich gehe davon aus, dass die Falschlehren deshalb so offensichtlich sind, damit jeder der sich nur ein wenig Mühe gibt diese erkennen kann. Unser himmlischer Vater und Jesus verhindern solche Falschlehren nicht.

        In Matth. 23 sagte Jesus damals zu Jerusalem und das passt auch Heute wieder:

        37. Jerusalem, Jerusalem, die da tötet die Propheten und steinigt, die zu ihr gesandt sind! Wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen, wie eine Henne ihre Küchlein versammelt unter ihre Flügel, und ihr habt nicht gewollt!
        38. Siehe, euer Haus wird euch öde gelassen;

        Sie wollen einfach nicht der Bibel glauben sondern dem Wachtturm, sie wollen den Sauerteig der Pharisäer essen und nicht das Manna von oben.

        Markus 8
        15. Und er (Jesus) gebot ihnen und sprach: Sehet zu, hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer und dem Sauerteig des Herodes.

        Es musste so kommen, sonst würde die Prophetie der Bibel nicht stimmen.

        Liebe Grüße
        Alois

        1. BCnet says:

          Dazu noch eine Anmerkung von mir, die ich soeben bei einer Recherche im Einsichtenbuch Band 2 unter dem Stichwort WAHRHEIT gefunden habe. Dort wird folgender Satz geäußert: „Alles, was von ihm (Jehova) stammt, ist rein und ohne Makel.“ Damit hat sich die LK ihre eigene Argumentation selber demontiert! Die Frage, ob unvollkommene geistige Speise also aus einer vollkommenen Quelle stammen kann, stellt sich damit NICHT mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × drei =