14 Comments
  • waytodawn
    November 9, 2013

    Liebes Bruderinfo-Team,

    willkommen zurück am 03.04.2014, nachdem ihr eine Downtime seit gestern Abend verzeichnen musstet.

    Da zwar offizielle DNS Einträge zu finden waren, aber die Seite komplett nicht abrufbar war, gehe ich davon aus, dass der Server komplett weg war.

    Super, dass ihr das wieder hinbekommen habt.

    Gesegnete Grüße

    Uwe
    =======================

    Genau so war es.
    BI

  • pit an manfred f.
    November 9, 2013

    ausserdem kommt alle monate genug rein.

  • Matthäus
    November 9, 2013

    Das wiederum bezweifle ich!
    Die Jungen haben zu kämpfen ihr Leben zu bestreiten, die alten sterben aus bzw. müssen immer mehr für eigene Pflege etc. aufbringen. Die Sache könnte nur eine Wende bringen wenn man Kirchensteuer einführt und dazu sind sie zumindest in Österreich durch die staatliche Aberkennung, bevor der Staat einspringt, verpflichtet!
    Oder man erfindet weitere Abgaben wie die Flottenabgabe für KA, da gibts moch viele Möglichkeiten. Das treue Volk der ZJ hinterfragen das doch viel zu wenig.
    lg. Matthäus

  • Der Skeptiker
    November 9, 2013

    Das sind alles Spekulationen. Die WTG kann steinreich sein oder kurz vor der Pleite stehen. Sie veröffentlichen keine Zahlen, aus guten Grund wahrscheinlich. Die KK IST steinreich, die Strafzahlungen und Vergleiche haben ihr sicher auch wehgetan.

  • Manfred F.
    November 9, 2013

    Bei den Milliarden an Vermögen, den die WTG hat (Immobilien, Aktien, etc.) sind das lächerliche Strafen und werden die Bilanz nicht besonders runterziehen….

  • Manfred an Manfred u. Pit
    November 9, 2013

    Lieber Manfred F. u. Pit,

    die Org. ist im Fall Candance Conti zu einer Zahlung von rund 18 Millionen Dollar verurteilt worden.
    Angenommen jeder der 23.000 bekannten Fälle in Amerika kommt nun vor Gericht und diese werden jeweils nur zu 2 Millionen Dollar verurteilt, dann macht das in der Summe schon die Kleinigkeit von:

    46.000.000.000 Dollar.

    Werden Sie jedoch zu 10 Millionen pro Fall verurteilt, was immer noch 8 Millionen Dollar weniger sind als im Präzedensfall der Candance Conti, dann kommt schon dieser Betrag zustande:

    230.000.000.000 Dollar

    Dies betrifft immer noch nur Amerika und die bereits bekannten Fälle. Die Dunkelziffer ist ja wie üblich noch weit aus höher. Dazu kommen die Fälle in anderen Ländern wie Australien usw. wo es auch mal eben um 3 Milliarden Dollar geht.

    Ich weiß nicht, ob man diese Strafen als lächerlich bezeichnen kann. Vor allem wenn man bedenkt wenn dies an die Öffentlichkeit gerät auch einige zahlungskräftige Zeugen austreten werden. Dann kommen auch weniger Spendeneinahmen rein und was dann?

    Liebe Grüße Manfred

  • johann
    November 9, 2013

    Hallo liebe Brüder, bitte entschuldigt dass ich hier eine Frage der anderen Stellen möchte.
    Es geht um ein Gerücht, und ich weiß nicht wo ich sie stellen könnte.

    Stimmt es, dass die WTG eine Abfindung in Millionenhöhe wegen Kindesmissbrauch in der USA bezahlen muss?
    Dass deswegen sogar die Gebäude in Brookly verkauft wurden?
    Dass deswegen die vielen Zweigbüros geschlossen wurden?

    Vielen lieben Dank für eure Infos

  • Manfred an Johann
    November 9, 2013

    Lieber Johann,

    das ist kein Gerücht, es steht im Internet vornehmlich auf amerikanischen Seiten. jwsurvey, silent lamps usw.

    Das Verfahren läuft noch, ist allerdings schon die Berufungsverhandlung. Wenn mich nicht alles täuscht, dann erfolgt bei der nächsten Verhandlung das endgültige Urteil, dass dann auch rechtskräftig wird. Dann müssten sie ca. 11 Mio. als Schadenersatz an die Condance Conti überweisen und ca. 7 Mio. als Strafe oben drauf. Das ist aber nur ein Fall. Wenn dieser Präzendesfall durch ist, hagelt es weitere Klagen, da es in Amerika ca. 23.000 Fälle von Mißbrauch gegeben hat. Das wird dann richtig teuer und dürfte den endgültigen Zusammenbruch der Organisation zur Folge haben.

    Die Frage ist also nicht mehr, ob sie zusammen brechen, sondern nur noch wann.

    Liebe Grüße Manfred

    PS: In Australien ist auch ein Verfahren am Laufen und noch in einigen anderen Ländern.

  • Dennis
    November 9, 2013

    Lieber johann,

    wie bei den meisten Gerüchten, sind auch hier Tatsachen mit Übertreibungen vermischt.

    Wenn Du willst kannst Du mir eine PN schicken und ich sende Dir dann alle Infos: mentalist1981@web.de

    Bin gerade unterwegs und kann das nicht vom Handy aus machen.

    Gleich vorweg, die WTG wurde in erster Instanz zu einer Mio Strafe wg. Kindesmissbrauch verurteilt. Es handelt sich um den Fall „Candace Conti“.

    Lg
    Dennis

  • Bird an BI
    November 9, 2013

    Irgendwie haben durch den Ausfall, mehr zu BI gefunden. 🙂 🙂 🙂 wenn es ein Anschlag war, hat sich die WTG ein Eigentor geschossen. 🙂 🙂

    Ja da lässt sich jemand nicht austricksen. 🙂 🙂 🙂 🙂

    Euch den Segen JHWHs und seinen Sohn für das was ihr den Brüdern ermöglicht.

    Bird

  • edelmuth
    November 9, 2013

    Hallo BI

    Wir haben uns schon Sorgen um euch gemacht! Schön, dass ihr wieder online seid.

    Ede

  • Br. Bird
    November 9, 2013

    Hallo BI,

    Auch wir haben uns Sorgen gemacht, hoffe es war nichts ernstes. Sollte die WTG dahinter stehen, würde es mich nicht wundern.

    Danke das ihr es wieder hin bekommen habt.

    LG von uns

    Die Fam Bird.. 🙂

  • Amalie
    November 9, 2013

    Hallo BI ……..
    puh, ihr seid wieder da 🙂
    Hab mir auch schon Sorgen gemacht und ich habe es vermisst hier rein zu schauen.

  • Matthäus
    November 9, 2013

    Liebes BI Team!
    Na dann ist ja alles wieder in Ordnung! Vielen Dank für die Mühe!
    Bei mir haben schon eine Reihe von Brüdern und Schwestern angefragt und ihre Sorge zum Ausdruck gebracht. Das zeigt wie sehr sich die Brüder und Schwestern nach Austausch von Ermunterung sehnen. Ja es würde was fehlen und auch ich würde etwas vermissen. Nochmals vielen Dank und liebe Grüße Matthäus

Write a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 2 =